Das sind die wichtigsten Content Marketing Trends

Post image for Das sind die wichtigsten Content Marketing Trends

29. September 2016

Ob Video, Text oder Whitepaper – ohne Content funktioniert heute kein Marketing mehr. Da ist es nur logisch, dass mehr als drei Viertel aller Marketingverantwortlichen ihre Etats für Content deutlich aufstocken wollen. Zu diesen und anderen wichtigen Ergebnissen ist die aktuelle Oracle-Studie „Die Zukunft des Content Marketing“ gekommen. Wir haben die wichtigsten Content Marketing Trends hier einmal für Sie zusammengefasst.

Qualität zahlt sich in allen Bereichen des Netzes aus.

Qualität zahlt sich in allen Bereichen des Netzes aus.

Die aktuellen Content Marketing Trends:

  • Passend: Die Kunden erwarten Inhalte, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Der Content muss den Kunden persönlich ansprechen und ihn zur richtigen Zeit auf dem richtigen Kanal erreichen.
  • Interaktion: Push-Kommunikation ist out. Es geht vor allem drum, mit dem Kunden in einen Dialog zu kommen. Das gibt den Unternehmen die Chance, viele Daten zu sammeln. Diese wiederum liefern viele wichtige Erkenntnisse für die weitere Content-Produktion.
  • Automation: Immer mehr Kommunikation wird über Bots laufen, beispielsweise bei eins-zu-eins-Gesprächen in Echtzeit oder beim Einsatz von Chat-Bots. Das wichtigste dabei: Der Kunde muss daraus immer einen Nutzen für sich ziehen können. Apple oder Amazon machen mit Siri oder Alexa vor, wie das funktionieren kann.
  • Gespräche: Um in den direkten Kontakt zu den Kunden zu kommen, ist Social-Media enorm wichtig. Hierbei werden vor allem Messaging Apps eine immer wichtigere Rolle spielen. Denn auf Kanälen wie WhatsApp und Snapchat laufen die echten Gespräche mit den Kunden.
  • Regional: Der Content muss auch immer zur Region passen. Das fängt mit der Sprache an. Internationale Unternehmen sollten dabei nicht auf die Mitarbeit von Muttersprachlern verzichten. Geht es um eine grenzüberschreitende Kommunikation, ist die Zusammenarbeit mit entsprechenden Experten wichtig.
  • Daten: Ohne Messwerte gibt es kein gutes Content Marketing. Denn jeder Content muss auch Ergebnisse liefern. Deswegen muss er wie alle anderen Marketingmaßnahmen auf den Erfolg hin überprüft werden. Mit den gewonnenen Daten lässt sich genau nachverfolgen, welchen Weg der Kunde bis zum Kauf oder Vertragsabschluß zurückgelegt hat.

{ 0 Kommentare… Kommentar hinzufügen }

Kommentar hinterlassen

Previous post:

Next post: